Warum der neue Beruf?

Die Digitalisierung der Wirtschaft schreitet voran - für viele Handels- und Dienstleistungsunternehmen ergeben sich neue Tätigkeitsfelder, Prozesse, Geschäftsmodelle und Arbeitsweisen.

Um auf dem Markt bestehen zu können, werden gut ausgebildete und kompetente Fachkräfte benötigt. Mit dem maßgeschneiderten dualen Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau im E-Commerce wird eine neue, auf digitale Geschäftsmodelle ausgerichtete kaufmännische Qualifikation angeboten, die eine solide und breite Basis für den Fachkräftenachwuchs legt.

Die Berufliche Schule des Kreises Pinneberg in Pinneberg bietet als verlässlicher und starker Partner im dualen System der Berufsausbildung ideale technische und personelle Voraussetzungen für den schulischen Teil dieser dreijährigen kaufmännischen Ausbildung. 


Was sind die Ausbildungsinhalte?

Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden das umfangreiche Tätigkeitsprofil der Kaufleute im E-Commerce kennen. Sie erwerben berufliche Handlungskompetenz in folgenden Mindestinhalten:

- Vertriebskanäle des E-Commerce beurteilen, auswählen und einsetzen,
- Sortimente für den E-Commerce konzipieren, online bewirtschaften und weiterentwickeln,
- Projektorientierte Arbeitsweisen im E-Commerce anwenden,
- Kundenkommunikation gestalten,
- Kennzahlenbasierte Instrumente der kaufmännischen Steuerung im E-Commerce einsetzen,
- Maßnahmen des Onlinemarketings vorbereiten und durchführen sowie
- Onlinewaren- und Dienstleistungsverträge anbahnen und abwickeln.


Weitere Informationen

Infobroschüre der DIHK

Informationen der IHK-Schleswig-Holstein

Kontakt

Herr Frank Wildner (Abteilungsleiter)

Tel. 04101-84340-0

frank.wildner(at)bs-pinneberg.de

Kontakt IHK

Herr Manfred Höck (Kaufmännische Berufe)

Tel. 04121-4877-25

hoeck(at)kiel.ihk.de

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok