Die Berufsfachschule I in Pinneberg in bietet die Fachrichtungen Gesundheit und Ernährung, Technik sowie Wirtschaft an.

Der erfolgreiche Besuch des einjährigen Bildungsganges stellt zugleich den Besuch der Unterstufe des zweijährigen Bildungsganges dar. Die Berechtigung zum Besuch einer Oberstufe kann nur mit einem Notendurchschnitt in der Unterstufe von mindestens 3,5 und nicht mehr als einer mangelhaften und keiner ungenügenden Note erreicht werden.

Der einjährige Bildungsgang schließt ohne Prüfung ab. Das Zeugnis am Ende des Bildungsganges enthält für Minderjährige den Hinweis, dass die Berufsschulpflicht erfüllt ist.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Oberstufe (2. Jahr) wird der mittlere Schulabschluss (MSA) erreicht.

Aufnahmevoraussetzung für den einjährigen Bildungsgang ist der erste allgemeinbildende Schulabschluss (ESA, ehemals Hauptschulabschluss).

Aufgaben und Bildungsziel

Die Berufsfachschule Gesundheit und Ernährung hat die Aufgabe, Jugendlichen neben einer Vertiefung der Allgemeinbildung grundlegende Kenntnisse im Bereich Gesundheit und Ernährung in Theorie und Praxis zu vermitteln.

Aufnahmeverfahren und Bewerbungsformular

Voraussetzung zur Aufnahme ist der Nachweis des ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses oder der Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung.

Es sind – ohne Hefter oder Folien – im Februar einzureichen:

  • ausgefülltes Bewerbungsformular  Download
  • tabellarischer Lebenslauf mit Unterschrift
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses, das vor dem Schulabschluss erteilt wird.

Gehen mehr Anmeldungen ein als Plätze vorhanden sind, wird durch die Schule eine Auswahl anhand der Zeugnisse vorgenommen.

Die Bewerberinnen und Bewerber werden bis ca. Ende März über das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens informiert.

Berechtigungen

Der erfolgreiche Abschluss der Oberstufe berechtigt zur …

  • Ausbildung in Berufen, die den mittleren Schulabschluss voraussetzen,
  • Aufnahme in das Berufliche Gymnasium, wenn die Leistungen entsprechend sind,
  • Aufnahme in Berufsfachschulen, für die als Eingangsvoraussetzung der mittlere Schulabschluss erforderlich ist; hier kann ggf. die Fachhochschulreife erworben werden.

Unterrichtsfächer laut Stundentafel (Änderungen vorbehalten)

Berufsbezogener Lernbereich:

  • Gesundheit
  • Ernährung 
  • Datenverarbeitung 
  • Fachpraxis Gesundheit/Ernährung (inkl. 4 Praxiswochen im 1. Jahr)

Berufsübergreifender Bereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Mathematik
  • Wirtschaft/Politik
  • Religion oder Philosophie
  • Sport

Zusätzliche Informationen

Für die hauswirtschaftliche Fachpraxis (Nahrungszubereitung) muss eine Jahrespauschale (Kostenbeteiligung) von 40 Euro bei der Einschulung gezahlt werden. Wir bitten unsere ausländischen Bewerberinnen/Bewerber zu beachten, dass in der praktischen Nahrungszubereitung nach deutschen Rezepten laut Lehrplan gearbeitet wird.

Aus Gründen der Hygiene und Sicherheit ist in der Küche das Tragen von Arbeitskleidung (rutschfeste Schuhe) vorgeschrieben. Die Kosten hierfür werden von der Schule nicht übernommnen.

Für eine eventuelle mehrtägige Klassenfahrt tragen die Schülerinnen und Schüler die Kosten selbst. Die Klassenfahrt ist eine Schulveranstaltung und die Teilnahme damit für alle Schüler/-innen verpflichtend.

Kontakt:

 

Frau Karin Stöhr

karin.stoehr(at)bs-pinneberg.de

 

Kontakt:

 

Frau Susanne Budwasch

susanne.budwasch(at)bs-pinneberg.de

 

 

Zum Seitenanfang