Nach langer Vorbereitung war es am Mittwoch, den 25. April 2018, endlich soweit: zum ersten Mal besuchte eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Lycée privé Polyvalent Roc Fleuri aus Ruffec in Frankreich unsere Schule. Vorausgegangen war ein Online-eTwinning-Projekt zur Vorbereitung eines Austauschs und der Besuch einer deutschen Schülergruppe in Frankreich im letzten Jahr sowie ein reger E-Mail-Kontakt.

Die französischen Schüler machen eine Ausbildung in „Développement, Animation de Territoire Ruraux“, also in der Entwicklung ländlicher Regionen und im Regionalmarketing. Diese Art der Ausbildung bietet interessante Aspekte für die Auszubildenden aus unserem Fachbereich Verwaltung, die den Besuch mit vorbereitet haben. Nach der Begrüßung durch unseren Schulleiter Herrn Krause am Donnerstag, wurden die Besucher von einigen Schülern durch unsere Schule geführt und die verschiedenen Abteilungen vorgestellt. Zum Beispiel stellten Lehrkräfte aus der gewerblichen und medizinischen Abteilung ihre Räumlichkeiten und Geräte vor. Da das Lycée Roc Fleuri mit ca. 200 Schülern und angeschlossenem Internatsbetrieb eine eher kleine Bildungseinrichtung ist, waren die französischen Schüler wie auch die mitgereisten französischen Lehrerkollegen sehr beeindruckt von unseren neuen Räumlichkeiten mit der umfangreichen Ausstattung.

Danach gab es ein zwangloses Rundgespräch an verschiedenen Gruppentischen in den Klassenräumen des Fachbereichs Verwaltung. Da die französischen Schüler nicht Deutsch sprechen und unsere Schüler nicht Französisch, fand die Kommunikation in Englisch statt, der Brückensprache für beide Seiten. Danach präsentierten beide Teams ihre jeweiligen Ausbildungsgänge.

Nach einem von Schülern sowie Lehrkräften der Schule lecker zubereiteten gemeinsamen Mittagessen, ging es gut gestärkt auf eine Besichtigungstour nach Hamburg. Highlights waren die Elbphilharmonie, die Hafen-City, der Besuch des Miniatur-Wunderlandes und das Hamburger Rathaus.


Am Freitag besuchten die französischen Schüler – aufgeteilt in 2 Gruppen – die Kommunalverwaltungen der Stadt Elmshorn und der Stadt Norderstedt. Dort konnten sie einen konkreten Eindruck von der praktischen Ausbildung der Verwaltungsfachangestellten gewinnen. In beiden Kommunalverwaltungen fand die Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin bzw. durch die Leiterin der Personalabteilung und den jeweiligen Ausbildungsleiterinnen statt. Sie richteten zunächst ein paar Worte auf Französisch an die Gäste. Nach der Beschreibung der Verwaltungen führten die deutschen Auszubildenden die Franzosen durch verschiedene Arbeitsbereiche und beschrieben dabei ihren Arbeitsplatz und die Aufgaben, mit denen sie sich in den ersten Monaten ihrer Ausbildung beschäftigt haben. Die Besuche endeten mit abschließenden Gesprächen. So konnten noch weitere Fragen der Gäste aus Frankreich geklärt werden.

Abschließend kam es noch zu einem gemeinsamen Treffen in unserer Schule, um das Erlebte bei Süßigkeiten und Getränken Revue passieren zu lassen und um Fragen zu beantworten, bevor es am späten Nachmittag auch schon wieder per Bus zurück nach Ruffec ging.

Es war ein kurzer, aber sehr intensiver Besuch, der allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat und bei dem alle viele neue und interessante Eindrücke gewonnen haben.

 
Wenn es die organisatorischen Rahmenbedingungen erlauben, soll der Austausch im kommenden Schuljahr mit dem Besuch einer Gruppe von Verwaltungsauszubildenden in Frankreich fortgesetzt werden.


 

 

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok